Staatsbosbeheer schließt alle Trekkingplätze!

Vor kurzem haben wir ja leider schon berichten müssen, das die niederländische Forstverwaltung ihr Trekkingplätze in der Region Nord-Brabant geschlossen hat. Leider hat man das nun auf alle 17 Trekkingplätze, die Staatsbosbeheer betreibt ausgeweitet.

Die Plätze waren aufgrund der Corona-Krise momentan ja sowieso geschlossen. Jetzt wurde entschieden alle Plätze nicht mehr zu öffnen und abzubauen.

Die Forstverwaltung begründet dies mit der permanenten Missachtung der Regeln. So wurden Einrichtungen auf den Plätzen mutwillig zerstört, die Plätze und Umgebung massiv vermüllt, Lagerfeuer auf Plätzen wo es verboten war entzündet, Partys gefeiert usw.

Es gibt sogar Berichte von Forstbeamten die bedroht wurden, wenn Sie versucht haben die Regeln durchzusetzen.

Aus der Sicht der Forstverwaltung kann ich den Schritt vollkommen nachvollziehen. Ich finde es nur sehr schade und ärgerlich, das ein paar Idioten uns damit eine tolle Möglichkeit nehmen die Natur zu genießen.

Als Alternative bleiben nach wie vor die Trekkingplätze in Belgien und Deutschland, das Wildzelten (wo es erlaubt ist) und einige private Trekkingplätze in den Niederlanden. Oder halt die Naturcampingplätze.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Belgien

Trekkingplatz “Molenheide”

Der Zeltplatz Molenheide ist einmal ein wenig anders, da er am Rand eines kleinen Birkenwaldes liegt. Du hast von dort einen schönen Blick über Felder

Outdoor Ratgeber

Notdurft im Wald

Tipps zum kacken in der Natur Zugegeben das Thema ist ein wenig komisch, hat aber durchaus seine Berechtigung. Besonders wenn man länger / über Nacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.