Camping zu Corona-Zeiten

Vielleicht fragt ihr euch wie es im Moment mit den Trekkingplätzen und Naturcampingplätzen aussieht. Kann ich auch während der Corona-Zeit zum campen fahren?

Die Situation auf den Trekkingplätzen ist relativ einfach. Diese sind alle geschlossen. Weder in Belgien noch den Niederlanden oder Deutschland ist im Moment ein Trekkingplatz nutzbar. Besonders in Belgien und den Niederlanden wird dies auch sehr stark kontrolliert.

Einige Naturcampingplätze in den Niederlanden haben aber geöffnet und können mit Einschränkungen genutzt werden. Der Besuch ist nur erlaubt, wenn Ihr eine eigene Toilette und eine eigene Wasch- oder Duschgelegeheit habt. Diese muß auch noch fest eingabaut sein. Ein Porta Potti oder ähnliches ist leider nicht erlaubt.
Konkret bedeutet das, die Nutzung mit einem Zelt, Hängematte oder Dachzelt ist im Moment nicht erlaubt. Nur Caravans und Wohnmobile mit Sanitärzelle dürfen auf die Campingplätze.

Bisher scheinen die Einschränkungen bis Anfang Juli zu gelten. Sollte es etwas neues geben, informieren wir euch natürlich!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Niederlande

Trekkingplatz “Donkse Laagten”

Holland wie man es sich vorstellt weite und flache Felder, durchzogen von Grachten und Windmühlen. Genau hier liegt der Zeltplatz Donkse Laagten. Der Trekkingplatz selber

Naturcampingplatz De Vlagberg, campen in der Natur
Naturcampingplätze

Naturcampingplatz “De Vlagberg”

Dieser wunderschöne Naturcampingplatz liegt in einem Wald und Heidegebiet, dem Nationalen Schutzgebiet “Ullingse Bergen”. Kleve und Venlo sind nicht weit entfernt. Die niederländische Forstbehörde Staatsbosbeheer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.