Trekkingplatz “Donkse Laagten”

Holland wie man es sich vorstellt weite und flache Felder, durchzogen von Grachten und Windmühlen. Genau hier liegt der Zeltplatz Donkse Laagten.

Der Trekkingplatz selber liegt auf einer kleinen Insel, Du mußt sogar über eine kleine Bohlenbrücke balancieren um auf den Zeltplatz zu gelangen. Auf dem Platz hat man eine großartige Aussicht über eine weite Feld- und Feuchtwiesenlandschaft. Kopfweiden säumen die Wege.

Außer einer Wasserpumpe bietet der Trekkingplatz keine Ausstattung. Die vorhanden Bäume auf der Insel sind leider sehr dünn, sodaß Du die Hängematte zuhause lassen kannst. Lagerfeuer sind auf dem Platz leider nicht erlaubt. Der Platz ist im übrigen sehr klein. Bei mehr als zwei Zelten wird es kuschelig. Auch wenn der Zeltplatz wie üblich in den Niederlanden offiziell auf drei Zelte ausgelegt ist.

Vor allem im Sommer kannst Du mit Horden von fliegenden Blutsaugern rechnen. Die Umgebung ist ein Paradies für Mücken und Bremsen. Also auf keinen Fall das Insektenschutzmittel vergessen. Wenn Du am nächsten morgen nicht Blutleer aufwachen willst sollte Dein Zelt auf jeden Fall ein Fliegennetz haben. 😀

Da Lagerfeuer nicht erlaubt sind, kannst Du gegen die Plagegeister nicht einmal ein Rauchfeuer machen. Übrigens, das Lagerfeuerverbot solltest Du auf jeden Fall einhalten. Der zuständige Forstbeamte wohnt praktisch nebenan und die Bußgelder sind in den Niederlanden nicht von schlechten Eltern.

Der Platz liegt sehr ruhig und außer Vogelgezwitscher, dem Summen der Mücken und ab und an einer muhenden Kuh hat man seine Ruhe. Die Aussicht ist wirklich unheimlich beeindruckend. Vor allem der Sonnenuntergang hat was.

Abgesehen von dem Lagerfeuerverbot und den fliegenden Vampiren ist der Zeltplatz Holland wie man es sich vorstellt.

Der Trekkingplatz wird wie die meisten in Holland von der niederländischen Forstverwaltung betreibt. Auf diesen darf man legal und kostenlos bis zu zwei Nächten verbringen.

Ausstattung & Regeln

Kleiner und schöner Zeltplatz in ruhiger Lage zwischen Grachten.

Untergrund: Wiese
Wasser: Handpumpe vorhanden
Schutzhütte: nicht vorhanden
Zeltplattform: nicht vorhanden
Toilette: nicht vorhanden
Feuer: nicht erlaubt
Picknickplatz: nicht vorhanden

Wie bei allen Trekkingplätzen in den Niederlanden ist die Benutzung kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Der Platz ist ganzjährig geöffnet.

Erlaubt sind maximal drei Zelte. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 72 Stunden.

Lage & Karte

Der Platz liegt im Umland von Rotterdam an einem Fluss.
GPS Koordinaten: 51°53’31.8″N 4°46’33.7″E

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
News

Camping zu Corona-Zeiten

Vielleicht fragt ihr euch wie es im Moment mit den Trekkingplätzen und Naturcampingplätzen aussieht. Kann ich auch während der Corona-Zeit zum campen fahren? Die Situation

Outdoor Ratgeber

Verhalten auf Trekkingplätzen

Du planst zum ersten mal eine Nacht auf einem Trekkingplatz zu verbringen und bist Dir nicht sicher was man dort darf und was nicht? In

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.